Startseite
  Über...
  Archiv
  Videos von Sunny 2007
  Videos von Sunny 2006
  Videos von Sunny 2005
  Norwegen 2007
  Bilder von Sunny I
  Bilder von Sunny III
  Bilder von Sunny II
  Bilder von Sunny IV
  Sunny's Lebenslauf
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


http://myblog.de/sunnyagility

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ergebnisse

09.09.2007 Super Cup, Recklinghausen

A-Lauf: 41. von 48: 2 Fehler, 2 Verweigerungen, 26 Zeitfehler
Jumping: 4. von 48: 0 Fehler
Tageswertung: 29. von 48
16.9.07 07:56


Werbung


09.09.2007 Super Cup, Recklinghausen

Da ich nach dem Turnier schon so gut wie direkt wieder weg fahren musste, kann ich erst jetzt etwas dazu schreiben.
Die ganze Woche vor dem Turnier hatte ich Sunny nicht gesehen. Daher war sie sehr auf meine Mutter fixiert. Der A-Lauf war an sich ein schöner Parcours. Trotzdem passierten sehr viele Fehler. Es fieheln sehr viele Stangen bei den anderen Maxi Startern. Sunny und ich hatten erst Startnummer 42 und musste daher ziemlich lange warten, was ich nie leiden kann. Ich habe immer lieber eine der ersten Startnummern. Auf jeden Fall habe ich Sunny vor unserem A-Lauf kurz ein bisschen Springen aufgewärmt und sie dann ein paar Tricks machen lassen und bin etwas mit hier hin und her gelaufen. Sunny startete schön schnell und lief erstmal gut mit mir. Am Laufsteg bekamen wir dann schon einen Fehler, weil sie angeblich abgesprungen sein soll. Ich hab sie zwar drauf gesehen, aber naja bei all den folgenden Fehlern machen die 5 Fehlerpunkte auch nichts. Bis zur Wippe lief eigentlich alles ganz gut. Die Wippe stgand hinter dem Reifen und war aber nicht in gerader Linie sondern etwas versetzt. Ich war davon ausgegangen, dass Sunny sie wie in Versmold selber anläuft und drauf läuft. Aber irgendwie klappte das nicht und ich musste Sunny neu ansetzten an der Wippe. Dadurch fehlte uns der ganze Schwung und ich konnte nicht an der Wippe so laufen, dass Sunny sie vernünftig lief. Also standen wir dort gefühlte 10 Minuten und ich versuchete die ganze Zeit Sunny zu motivieren einen Schritt vorwärts zu machen. So schlecht hat die Wippe schon lange nicht mehr geklappt. Immerhin haben wir nur 2 Verweigerungen bekommen. Der Richter hätte uns locker auch noch die 3. geben können. Nach der Wippe gab Sunny dann richtig Gas und lief nicht mehr mit mir zusammen sondern nahm einfach nur was sie gerade sah und ich konnte nur versuchen sie irgendwie auf dem richtigen Weg zu halten. Dafür fädelte sie super in den Slalom ein und fing ihn in einer tollen Geschwindigkeit an. Leider ließ sie mittendrin 1 Stange aus und ich setzte sie nochmal von vorne an. Jetzt machte sie den Slalom einfach nur perfekt in einer super Geschwindigkeit. Irgendwie kamen wir dann noch über die letzten Hürden ins Ziel. Es war aber ein ziemlich schrecklicher Lauf, weil Sunny sich nach der Wippe absolut nicht mehr an mir orientierte und wir nicht zusammen liefen.
Der Jumping lief da schon um einiges besser. Es war ein interessanter Parcours, der gut zu laufen war. Von den anderen Läufen vor mir habe ich leider nicht all zu viel mitbekommen, weil es Peter nicht gut ging und ich geholfen hatte die Sachen ins Auto zu tragen. Beim Vorbereiten von Sunny versuchte ich sie gut auf mich zu konzentrieren, was dank Leckerchen auch gut gelang. Sunny startete nicht so schnell wie im A-Lauf aber trotzdem mit einem guten Tempo. Sie lief schön mit mir und den Slalom fädelte sie wieder selbstständig richtig ein. Nach dem Slalom lief ich einen größeren Bogen, weil ich dort schon wechseln wollte, damit ich Sunny 3 Hindernisse später nicht schicken musste sondern sie einfach mitziehen konnte. Das kostete an sich natürlich etwas mehr Zeit, aber war mir eindeutig lieber, als wenn ich dann mit ihr da irgendwie dumm rumhampeln muss. Beim Tunnel stoppte Sunny kurz, weil mein Arm viel zu weit oben war. (Danke Monika, für den Hinweis) Wir bekamen aber zum Glück keine Verweigerung. Der Rest lief auch schön und am Ende wollte ich erst den ganzen Tunnel mitlaufen, da aber einige vor mir schon an der Hürde die auf der Hälfte des Tunnel stands stehen blieben und von dort den Hund über die Hürde zurück riefen entschied ich mich spontan das auch so zu machen. Es klappte super. Sunny zog nach dem Tunnelausgang schön zu mir rüber und nahm die letzten beiden Sprünge auch gut. Für mich war das ein sehr harmonischer Lauf und ich war glücklich, besonders nach dem ersten Lauf, dass Sunny so schön mit mir zusammen gelaufen war. Ich hatte nicht das Gefühl, dass wir schnell unterwegs waren, aber dadurch, dass wir die ganz Zeit in einem gut durchlaufen konnten und einfach alles gut klappte war die Zeit dann auch ziemlich gut, sodass wir von 12 Teams, die einen Nuller im Jumping hatten die 4. besten waren. Das hat mich total glücklich gemacht. Das Endergebniss war natürlich nicht so gut, weil wir im A-Lauf 46 Fehlerpunkte gesammelt hatten. Trotzdem war ich absolut zufrieden, da gerade der Jumping so schön war.
16.9.07 07:54


Ergebnisse

26.08.2007 Wesel

A-Lauf: 10. von 50
Jumping: 22. von 50
Tageswertung: 10. von 50

West-Cup Endwertung: 8. von 87 mit 208 Punkten
28.8.07 09:55


26.08.07 Wesel

Zum Glück hatte der Wetterbericht unrecht und es war während der Läufe nicht warm, sondern bedeckt und schön kühl.
Der A-Lauf war bis auf die Wippe ein schöner Parcours. Da Sunny und ich Startnumer 8 hatten haben wir kaum einen vor uns laufen sehen und waren dann sehr überrascht wie die Wippe ausschlug. Obwohl ich nämlich Sunny vor der Wippe abbremsen musste, da die Wippe etwas ungünstig stand, gab Sunny dann vollgas und flog am anderen Ende der Wippe wieder runter, obwohl ich sie noch durch mein Rufen zum anhalten bewegen wollte. Dieser Fehler passierte aber noch etlichen Maxi Hunden. Von daher war klar, dass die Wippe einfach vollkommen gefährlich und beschissen war. Es war ein riesen Glück, dass sich kein Hund ernsthaft verletzt hat. Ansonsten war ich mit unserem A-Lauf total unzufrieden, weil ich nicht so geführt habe, dass Sunny klar war was ich wollte. Von daher stand ich öfters im parcours und musste herumbrüllen, weil Sunny in eine andere Richtung lief als der Parcours eigentlich gehen sollte. Trotzdem hatte Sunny Spaß im Parcours und ist schnell und freudig gelaufen. Der Slalom hat auch schnell und ohne Fehler geklappt. Trotz des Fehlers waren war aber nach dem A-Lauf 10.
Der Jumping sah anfangs ziemlich schwer aus, aber nach der Parcours Begehung sah er an sich ganz vernünftig aus. Sunny lief anfangs nicht ganz so schnell, aber das änderte sich nach einer Geraden wo ich deutlich vor ihr war und sie dadurch anfang gas zu geben. Der Slalomeingang klappte ohne Probleme, aber dafür ging Sunny an der darauffolgenden Stange vorbei. Naja, beim neuansetzten hat der Slalom super gekleppt und Sunny war sogar schneller als ich es erwartet hatte. Deshalb konnte ich irgendwie nach dem Slalom nicht so wechseln wie ich wollte und die nächsten beiden Sprünge waren schlecht geführt. Danach klappte alles super. Letztendlich waren wir im Jumping aber "nur" 22.
Insgesamt sind wir 10. geworden.
Da in Wesel der Cup-Abschluss war stand damit auch unsere Endplatzierung im West-Cup fest. Wir sind 8. geworden (von 87)
28.8.07 09:53


Ergebnisse

29.07.2007 Versmold

A-Lauf: 9. von 40
Jumping: 5. von 40 (3,95 m/s schnellster Lauf ever von uns)
Tageswertung: 6. von 40

West-Cup: 8. von 79 mit 186 Punkten
29.7.07 21:12


29.07.2007 Versmold

04:35 aufstehen, Dauerregen, durchgefroren und durchnässt, ABER es hat sich sowas von gelohnt. Den Hundeplatz in Versmold haben wir ganz gut gefunden (was wohl eher an meinem Vater als an mir lag). Unseren Schirm durften wir dann nach dem Aufbau auch erstmal umbauen, weil er dort nicht stehen belieben durfte aber war ja alles kein Problem. Gerichtet hat Silvia Zepp. Die Parcours waren gut laufbar. Was mir nur Sorgen machte war im A-Lauf die Wippe. Nicht weil ich dachte, dass Sunny und ich dort Probleme haben würden sondern viel mehr, weil sie absolut glatt war und durch den Regen etwas rutschig. Zum Glück war sie aber ziemlich breit. Die Minis sind mal wieder zuerst gestartet. Diese waren sogar zahlreich vertreten (20 Stück). Sunny und ich hatten die Startnummer 16, was ich gut fand. Als wir dann dran waren wusste ich schon, dass ich einen schnellen Hund haben würde und freute mich schon auf den Lauf. Beim warm machen war Sunny schon super drauf. Vom Start an gab Sunny richtig Gaß und allein über diese Tatsache war ich nach dem Turnier in Meppen schon richtig glücklich, weil ich doch die Sorge hatte dass sie langsam zu alt wird. Aber in Versmold hat sie mich deutlich eines besseren belehrt. Der Laufsteg war kein Problem. Weder ein Zögern noch ein Auf- oder Abspringen. Beide male lief Sunny super hinüber. Die Wippe lief sie in einer unglaublichen Geschwindigkeit. Sie lief in einem mit Vollgas durch bis zur Kontaktzone und wartete dort um zum Boden zu gelangen. Auch heute war wieder deutlich, dass die Probleme an der Wippe immer an mir lagen. Sobald ich ihr vertraue und das Tempo halte und nicht anfange abzubremsen hält sie auch ihre Geschwindigkeit. Der Slalom lief auch super, weil Sunny schön einfädelte und dann auch richtig Gas gab. Tja und dann kam mein dummer Fehler. Nach dem Slalom gings in den Tunnel und der Ausgang stand etwas blöd, sodass ich möglichst Schnell zum Ende hin wollte. Daher war ich zu weit von Sunny entfernt beim Eingang und Sunny lief am Eingang vorbei. Kann man nichts machen.
Der Jumping hatte ein paar Ecken aber war trotzdem gut zu laufen. Auch beim Jumping wusste ich schon vorher, dass Sunny Gas geben würde. Genau das passierte dann auch. Sunny gab vom ersten Sprung an Vollgas und rannte einfach nur unglaublich. Die Wechsel klappten gut und auch die Entfernung zwischen mir und Sunny stimmte. Dabei lief Sunny auch schön selbstständig und teilweise auch weiter als sonst von mir entfernt. Der Slalom war genauso wunderschön wie im A-Lauf. Perfektes einfädeln und dann mit Vollgas hindurch. Im Jumping schafften wir dann auch die 0 Fehler in einer super Zeit. Es war der schnellste Lauf, den wir je gelaufen sind (von der Bewegungsgeschwindigkeit her).
Ich hatte das Gefühl, dass Sunny ordentlich Spaß hatte und war überglücklich über diese wundervollen Läufe, die einfach nur Spaß gemacht haben. Es war aber auch eindeutig Sunnys Wetter: Dauerregen und schön kühl.
Letztendlich sind wir 6. geworden. Auch wenn mir das nach diesen Läufen vollkommen egal war, weil die Läufe einfach so wunderbar waren. Das einzige "blöde" war, dass es dieses Mal auch für den 5. und 4. Platz einen Pokal gab. Da wird man dann mal "nur" 6. und bekommt keinen Pokal und wenn man 5. wird bekommt man auch keinen.
Vor allem wenn man sieht, dass fast nur Boder Collies vor einem sind weiß man seine und Sunnys Leistung zu schätzen, weil ein Border kann nun einmal eine ganz andere Geschwindigkeit erreichen.
29.7.07 20:28


Ergebnisse

01.07.2007 Meppen
A-Lauf: 12. von 51
Jumping: 21. von 51
Tageswertung: 13. von 51

West-Cup
8. von 77 mit 134 Punkten
2.7.07 08:45


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung